Logo der Sozialberatung für gehörlose und schwerhörige Menschen

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM UMGANG MIT DEM CORONAVIRUS

(Stand 23.03.2020)

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus möchten und müssen auch wir zu Ihrem und unser aller Schutz unseren Arbeitsalltag anpassen.

Nach wie vor sind wir für Sie erreichbar!

Wir bitten Sie, nachfolgende aktuelle Regelungen zu beachten. Diese werden nach Bedarf immer wieder der Situation entsprechend angepasst werden.

Ratsuchende werden weiter verlässlich unterstützt.
Die offene Sprechstunde findet bis auf Weiteres nicht persönlich vor Ort statt. Es besteht natürlich die Möglichkeit, Kontakt über E-Mail, Handy und/oder Skype aufzunehmen.
Bitte achten Sie gut auf sich und Ihre Mitmenschen und bleiben Sie vor allem gesund!

 

Sozialberatung für gehörlose und schwerhörige Menschen

Beratung und Unterstützung bei allen Fragen, die den privaten Bereich betreffen, zum Beispiel:

  • Allgemeine Fragen zu Hörschädigungen oder technischen Hilfsmitteln
  • Fragen zu Ämtern und Behörden
  • Hilfe bei Schriftverkehr mit Ämtern
  • Beantragung von Sozialleistungen
  • Herstellung von Kontakten zu anderen Beratungsstellen

 

Die Beratung ist für

  • alle Menschen mit einer Hörschädigung
  • deren Familie und Freunde
  • hörende Eltern gehörloser Kinder
  • Einrichtungen, die Kontakt zu hörgeschädigten Menschen haben

Wir sind keine Dolmetscher, vermitteln aber gerne den Kontakt zu Dolmetschern.

 

Kommuniziert wird in Deutscher Gebärdensprache, lautsprachbegleitenden Gebärden und Lautsprache.

 

Die Sozialberatung ist zuständig für die Landkreise

  • Lüneburg
  • Lüchow-Dannenberg
  • Osterholz
  • Heidekreis
  • Rotenburg (Wümme)
  • Cuxhaven

 

Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich. Wir unterliegen der Schweigepflicht.