Budget für Arbeit Niedersachsen

Ein Gewinn für Alle!

Die Gestaltung einer inklusiven Zukunft

 

Das Budget für Arbeit

Zielgruppe sind Menschen mit Behinderungen, die Anspruch auf Leistungen in einem Arbeitsbereich einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen haben.
Ihnen kann über einen Lohnkostenzuschuss sowie durch eine Unterstützungsleistung am Arbeitsplatz eine Perspektive auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglicht werden.
Grundlage für die Antragsstellung ist das Angebot eines Arbeitsgebers einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung mit tariflicher bzw. ortsüblicher Entlohnung.

 

„Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“
(Henry Ford)

 

Neutrale Ansprechpersonen: Unser Profil

  • Beratung und Informationen rund um das Budget für Arbeit
  • Wir sind kostenfrei, neutral und ergänzende Ansprechpartner für alle Akteure, insbesondere Arbeitgebende & Arbeitnehmende
  • Ermöglichung kurzer Wege
  • Unterstützung bei der Antragsstellung
  • Angegliedert beim Integrationsfachdienst

 

Vorteile für Menschen mit Behinderung

  • Chance auf eine Beschäftigung am allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Selbstständiger Verdienst des Lebensunterhalts
  • Unterstützung bei der Einarbeitung und Begleitung am Arbeitsplatz
  • Rückkehrrecht in eine Werkstatt bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses

 

Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen

  • Erkennbares soziales Engagement
  • Entlastung von Fachkräften
  • Unterstützungsleistung bei der Einarbeitung und Begleitung am Arbeitsplatz
  • Lohnkostenzuschuss von bis zu 75 % des Arbeitsentgelts (Arbeitnehmerbrutto)
  • Bei bereits erfüllter Beschäftigungsquote: Eine Prämie von 250 Euro pro Monat über 2 Jahre aus Mitteln der Ausgleichsabgabe pro bewilligtem Budget für Arbeit (Grundlage Schwerbehinderten Ausweis)
  • Reduzierung der Ausgleichsabgabe bei noch nicht vorhandener Beschäftigungsquote

 

Vorteile für Werkstätten für behinderte Menschen

  • kostenfreies Dienstleistungsangebot
  • Unabhängige Prozessbegleitung
  • Beratung aller Beteiligten Akteure

 

Links

Modellregion Landkreis Harburg

https://www.landkreis-harburg.de/budget-fuer-arbeit

 

Niedersächsischen Ministerium für Soziales

Gesundheit und Gleichstellung

https://www.ms.niedersachsen.de/startseite/themen/soziales/inklusion_von_menschen_mit_behinderungen/budget_arbeit/budget-fuer-arbeit-166781.html

 

Behindertenbeirat Landkreis Harburg

https://www.behindertenbeirat-lkharburg.de/